Geschäftskonto Firmenkonto

Konto der DAB Bank nun mit Kreditkarte ohne zusätzliche Jahresgebühr

Ernst HuberDie DAB Bank bläst zum Angriff – sie möchte für mehr Kunden zur Erstbank werden. Konkret bedeutet dies, dass Kunden den großteil ihrer Bankgeschäfte bei dem Bankhaus aus München führen sollen. “Unser Ziel ist es, dass wir in den nächsten Jahren für mehr Kunden zur Erstbank werden”, so der Vorstandsvorsitzende Ernst Huber in einem Interview mit der “Welt am Sonntag”. Die Bank, eine Tochter der HypoVereinsbank, möchte so neben dem Wertpapierhandel ein zweites Standbein aufbauen und im Bereich Konto und Geldanlage Marktanteile gewinnen.

Konto mit zahlreichen Verbesserungen

Die Kontoführung des Girokontos ist – wie gehabt – ohne Bedingungen wie einen bestimmten monatlichen Geldeingang kostenlos. Neu ist, dass die Kreditkarte, welche bislang 10 Euro im Jahr gekostet hat, nun ebenfalls ohne zusätzliche Gebühr ausgestellt wird. Mit ihr kann kostenlos an allen Geldautomaten mit MasterCard-Logo im Ausland Bargeld abgehoben werden, sofern der Betrag mindestens 25 Euro beträgt und vom Automatenbetreiber keine zusätzlichen Gebühren berechnet werden.

Natürlich ist auch die EC-Karte weiter enthalten, mit welcher an allen Cash Group in Deutschland sowie zahlreichen Shell- und OVM-Tankstellen kostenlos Geld bezogen werden kann. Guthaben auf dem Konto wird ab dem 1. Euro mit 0,5 % pro Jahr verzinst, bislang erhielten Kontoinhaber diesen Zinssatz erst ab einem bestimmten Kontostand.

Natürlich kann das Konto auch weiterhin für die geschäftlichen Zahlungen von Selbständigen und Freiberuflern genutzt werden, sofern das Konto auf deren Namen läuft. Dies ist bei Klein- und Einzelunternehmern natürlich der Fall. Der Dispozinssatz beträgt für diese Kunden derzeit 10,5 % pro Jahr (veränderlicher Sollzinssatz). Weitere Informationen hier

Weitere Änderungen bei der DAB Bank

Darüber hinaus führt die Bank ein neues Tagesgeldkonto unter dem Namen “Relax-Tagesgeld” ein. Kunden erhalten hier Zinsen in Höhe von 1,85 % p.a. für Guthaben bis 50.000 Euro, darüber hinaus erhalten sie 0,85 % p.a. Dies gilt für einen Zeitraum von garantiert sechs Monaten. Neuerungen gibt es auch im Bereich der Wertpapierdepots.

(Quelle: boerse.ard.de / Foto: DAB Bank AG)

Abgelegt unter News — Schlagwörter: , , — 3. Februar 2013 @ 21:18

Keine Kommentare »

Noch keine Kommentare

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URL

Einen Kommentar hinterlassen